Zurück
Mathematikwettbewerb am HCA 2019
 
Auch dieses Jahr hieß es im Herzog-Christian-August Gymnasium in Sulzbach-Rosenberg wieder: „Knobeln was das Zeug hält!“ Beim alljährigen Mathematikwettbewerb hatten alle Schüler der Klassen fünf bis zehn die Möglichkeit, sich an unterschiedlich schwierigen Aufgaben zu versuchen. Natürlich sind für diese auch wissenschaftspropädentisches Begründen sowie mathematische Beweisführung gefordert.

Unter der Leitung von Herr Fiedler wurde dieser von dem Projekt Seminar Mathematik der elften Jahrgangsstufe organisiert. Dabei behaupten sich die Schülerinnen und Schüler in drei Runden als Teams oder Einzelteilnehmer gegeneinander.
Das Besondere in diesem Jahr ist die Teilnehmerzahl. Mit 160 Schülern wurde der Rekord der vergangenen Jahre deutlich gebrochen.
Aufgrund der guten Kommunikation und Zusammenarbeit der Seminarmitglieder in verschiedenen Arbeitsbereichen, war der Wettbewerb ein voller Erfolg. Beispielsweise schaffte es das engagierte Werbeteam die Schüler für das Fach Mathematik und natürlich den Wettbewerb zu begeistern.

Auch die Gruppe der Sponsorensucher kümmerte sich erfolgreich um die Anschaffung der Preise für die Siegerehrung. Durch Befragungen etlicher lokaler Firmen und Betriebe, konnten sowohl Sach- als auch Geldspenden erlangt werden, worüber das Team sehr dankbar ist.

Besonders wichtig für den Wettbewerb ist das Team, welches die Mathematikaufgaben von unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für drei Runden erstellte. Zudem waren sie dafür zuständig, die bearbeiteten Aufgaben aller Teilnehmer sorgfältig zu korrigieren.
Um die Schülerinnen und Schüler anschließend für ihre Leistung zu honorieren, fand am 12.07.2019 im Innenhof des HCA-Gymnasiums die Siegerehrung statt. Hierbei bekamen alle Teilnehmer Urkunden sowie Sachpreise oder Gutscheine verliehen. Die Besten und somit die diesjährigen Sieger sind in der jüngsten Gruppe, Jahrgangsstufe 5 und 6, als Team Noah Behringer, Tim Graf, Simon Hefner und Lukas Reiser. In den Klassen 7 und 8 ist es die Gruppe mit Mia Eichenmüller, Nina Tuchbreiter und Lillian Eichenmüller. In den Stufen 9 und 10 siegten Philipp Ehrhardt, Violetta Palagin, Michelle Welsch und David Ziegler zusammen, sowie ebenfalls auf dem ersten Platz Wolfgang Dotzler, Anna-Lena Schmidt, Sven Thümmler und Eric Waldherr. Für die Schüler des P-Seminars war das Projekt eine völlig neue Erfahrung in den Bereichen Teamwork und Organisation, von welchem sie auch später noch profitieren werden.

(P-Seminar Mathematikwettbewerb, Herr Fiedler)
CMS-Version 3.5.1
Valid HTML 4.01 Transitional   CSS ist valide!